Aktueller Bericht

mB-LL: 28:19 (16:7)-Niederlage gegen HSV Hochfranken >
< mB-LL: verdienter 33:37 (14:17)-Auswärtssieg beim FC Neunburg v.W.
12.03.2013

mB-LL: 20:24 (11:10)-Niederlage gegen TV G Juniorenakademie

Bis fünf Minuten vor Schluss auf Augenhöhe. In doppelter Überzahl das Spiel "vergeigt".

Ersatzgeschwächt mussten wir das letzte "Heimspiel" der Saison in der Burglengenfelder Gymnasiumhalle gegen den TV Großwallstadt bestreiten, da fast zeitgleich die mC-Jugend in Müchen spielte und deshalb wichtige Spieler nicht zur Verfügung standen. Als sich dann gegen Mitte der ersten Hälfte auch noch Kreisläufer Alexander Fink verletzte, hatten wir nur noch einen Auswechsler.

Wir begannen gut und führten durch zwei schnelle Tore von Basti Schmid mit 2:1. Der TVG hielt dagegen und ging seinerseits mit 4:7 in Front. Allerdings ließen wir uns nicht abschütteln; Goalie Florian Nößner hielt nun immer besser, so dass wir beim 8:8 ausgleichen und sogar mit 10:8 in Führung gehen konnten.  Mit einer knappen, aber verdienten 11:10-Führung für uns wurden die Seiten gewechselt.
 
In der zweiten Hälfte hütete Alexander Singer unser Tor; auch er zeigte eine klasse Leistung, ebenso wie sein Kontrahent auf Akademie-Seite, der uns mehrere Freistehende runterpflückte und so zum Matchwinner wurde.

Bis fünf Minuten vor Ende war es ein offener Schlagabtausch, bei dem sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte (14:14, 16:16, 18:18). Dann legten die Gäste zum 18:20 vor. Die z.T. unnötige harte Gangart der Gäste wurde nun von den Schiris mit zwei Zweiminuten-Strafen belegt. Allerdings schafften wir es nicht, aus dieser doppelten Überzahl Kapital zu schlagen. Wieder vollzählig legten die Großwallstädter bis eine Minute vor Schluss zum 24:19 entscheidend vor. Trainer Karlheinz Deml war dennoch mit der kämpferischen Einstellung seiner Mannschaft zufrieden, haderte aber mit den vergebenen Chancen.

Es spielten: Christoph Deml 8, Fabian Deml 4, Bastian Schmid 3, Lars Gruber 2, Pascal Jobst 2, Tobias Nößner 1, Christopher Lanzl, Alexander Fink, Alexander Singer und Florian Nößner im Tor.
Am 23.03. findet das letzte Saison-Spiel beim HSV Hochfranken in Rehau statt.
Und eine Woche später, an Ostern, wartet auf die Jungs als "Dankeschön" für die gezeigten Leistungen in der Saison ein ganz besonderer Event: die Mannschaft nimmt in Norditalien am größten Jugendturnier Italiens, dem "Citta della Pace" in Rovereto, teil.