Aktueller Bericht

Herren: Meisterschaft und Aufstieg perfekt gemacht!!! >
< Herren: Deutlicher, aber glanzloser 33:23 (15:11)- Sieg beim Schlusslicht TB Roding
07.03.2016

Herren: 28:25 (15:14) – Auswärtssieg bei der SG Regensburg II

Einen verdienten Auswärtserfolg feierten unsere Herren beim erwartet starken Verfolger SG Regensburg II. Ohne die Routiniers Frankerl und Moritz und die verletzten Brolich und Prasse fanden wir nur langsam ins Spiel. Zu behäbig im Spielaufbau und im Umschalten von Abwehr auf Angriff präsentierte sich zunächst unsere Mannschaft um Trainer Karlheinz Deml, der sich genötigt sah, bereits in der 14. Minute beim Stand von 8:5 für die SG ein Team-Time-Out zu nehmen. Die Vorgaben wurden dann aber prompt umgesetzt und aus einem 7:10-Rückstand wurde bis kurz vor der Pause eine 14:12-Führung heraus geworfen. Beim Stand von 15:14 für uns wechselte man die Seiten. Wir nahmen uns für die zweite Hälfte vor, weiterhin das Tempo hoch zu halten und die gut eingestellten Domstädter unter Druck zu setzen. Schnell stand dann auch ein 19:16 für unsere Mannschaft auf der Anzeigetafel. Aber die SG hielt dagegen und schaffte den 19:19-Ausgleich. Bis zum Stande von 23:23 konnte sich keine Mannschaft absetzen, dann schlug die stärkste Zeit unseres Goalies Flo Grillmeier. Ein ums andere Mal entschärfte er freistehende Würfe auf sein Tor und ermöglichte es so unserer Mannschaft, in den entscheidenden letzten zehn Minuten über 26:23 auf 28:24 zu erhöhen und avancierte so zum Matchwinner. Endstand 28:25 für uns. Nun fehlt zur Meisterschaft und dem damit verbundenen direkten Aufstieg in die BOL nur noch ein Punkt aus den verbliebenen zwei Heimspielen gegen den HV Oberviechtach und dem TSV Neutraubling II. „Wir wollen und werden am kommenden Sonntag in Burglengenfeld gegen Oberviechtach den Sack zu machen und als feststehender Meister in die anschließende dreiwöchige Oster-Spielpause gehen.“, gibt sich Trainer Deml überzeugt. Torschützen: V. Deml 9/1, Pivonka 4, Harrieder 4, Kreuzer 3, Ruß 3, N. Deml 2, C. Deml 2, Fuchs 1.